Sicheres Bezahlen Gewinner 2020 "Pet Accessories Specialists of the Year Award"

Integrativ Arbeit

Soziale Verantwortung betrifft uns alle. Egal ob in einem normalen Gespräch auf der Straße, ob in unseren Familien oder im Arbeitsumfeld. Aufeinander zu achten und dafür zu sorgen, dass möglichst jeder glücklich und zufrieden ein Teil unserer Gesellschaft sein kann, ist wichtig für uns alle. Diesen Gedanken von Gemeinschaft wollten auch wir in unser Unternehmen einbringen. Hunde werden nicht umsonst als die Seelen auf vier Pfoten bezeichnet, warum sollten sich Menschen nicht von diesen treuen Seelen ein Stück Herzlichkeit mitgeben lassen?

Unsere Produkte werden von Hand hergestellt. Das ist uns wichtig, da wir so die Qualität der Produkte hochhalten können und unseren Fellfreunden und Haltern das bieten können, was sie wollen: Qualität, Herz und ein personalisiertes Stück, an das Erinnerungen gebunden werden können. Doch diese Handarbeit wird bei uns auch durch einen sozialen Kontext begleitet. Viktoria hat schon in ihren früheren Laufbahnen Kontakt zu Werkstätten für behinderte Menschen aufbauen können. Sie kam so, im Rahmen ihrer Ausbildung zur Ergotherapeutin, in Kontakt mit den Menschen und Leitern dort. Man war sich direkt sympathisch, also war von Anfang an klar, dass eben jene Menschen ein Teil von Emmy und Pepe sein sollen. Darüber hinaus war Viktoria vor Emmy und Pepe auf einer Intensivstation beschäftigt. Dort ist man tagtäglich mit anderen, berührenden Schicksalen in Kontakt und baut eine Bindung zu den Menschen auf. Der Weg, sich im Rahmen dessen Helferlein zu suchen war also von vornherein vorgezeichnet.

Arbeiten wir nur mit Menschen mit Behinderung?
Die ganz klare Antwort ist nein. Über die Arbeit mit Werkstätten hinaus sind wir auch Mitglied in einem Projektmodell der Agentur für Arbeit. Formal ausgedrückt beschäftigt sich die Arge bzw. das Jobcenter mit allem rund um die Weiterbildung und die Rückführung in den Arbeitsmarkt. Hier werden Beratungsangebote und Jobchancen durch das Jobcenter vermittelt. An dieser Stelle kommen wir ins Spiel. Auch Arbeitslose wollen Arbeit. Auch Arbeitslose wollen einen Sinn und Zweck im Leben, etwas, wofür man aufstehen muss, etwas, was sich lohnt. Also lag es für uns auf der Hand, Maßnahmen zu bieten, die Arbeitslose wieder in den Arbeitsmarkt zurückbringen sollen. Der Aspekt, das Hunde auch als Seelentröster und stiller Therapeuten gelten hilft hierbei. Arbeit für Tiere zu leisten öffnet das Herz vieler Menschen, sodass sie ihre Sorgen bei der Arbeit teilweise hinter sich lassen und verarbeiten können. Zudem bilden wir ab Herbst 2021 das erstemal aus.

Warum das Ganze?
Wir sehen uns in der Verantwortung, etwas zurückzugeben. Wir sind in durch Emmy und Pepe in der Lage, für andere Menschen zu sorgen. Uns geht es gut. Wieso sollten wir also nicht auch dafür Sorge tragen, dass es anderen Menschen gut geht? Durch den sozialen Hintergrund von Viktoria gab es eigentlich nie die Alternative, ausschließlich „normale“ Mitarbeiter einzustellen, zumindest nicht für die Arbeiten, die auch für sozial schwache Mitarbeiter machbar sind. Hier hat die Mitarbeit einen viel höheren Stellenwert und bietet viel mehr Chancen an, als es normal der Fall wäre.
Dazu kommt, dass sich unser Konzept seit Jahren bewährt. Nicht nur Freude in den Gesichtern unserer Kunden ist uns wichtig, es geht uns um das Gesamtkonzept. Wie könnten wir auf Nachhaltigkeit und Handarbeit setzen, wenn wir nicht alle Möglichkeiten dafür ausschöpfen?
Um unsere Gedanken dabei in ein paar Sätzen herunterzubrechen: Wir sind dankbar für das, was wir tun und tun dürfen. Deswegen wollen wir einen Teil dieser Dankbarkeit zurückgeben und auf unsere Mitmenschen achten. Unsere Firma Emmy und Pepe soll genauso sozial ausgerichtet sein, wie wir es

Copyright © 2021 emmyundpepe.com - Alle Rechte vorbehalten.
×

Hallo!

Klicke unten auf einen Mitarbeiter um auf WhatsApp zu chatten oder sende uns eine E-Mail an [email protected]

×