Content and Claims

Content and Claims

Content and Claims

Welche Info's stehen auf der Verpackung?

Viele Informationen finden wir auf den Futtermittelverpackungen, aber müssen wir die vollständig lesen?

Die sogenannten „Contents and Claims“ sind Kennzeichnungen bzw. Beschreibungen und Auslobungen des Inhaltes. Dafür gibt es Rechtsvorschriften und bestimmte Auflagen, die Futtermittelunternehmen in der EU einhalten müssen. Jedoch ist der Inhalt für uns Verbraucher, je Deklarationsart, nicht immer genau nachvollziehbar.

Ich möchte euch einen groben Einblick in die Kennzeichnung der Futtermittel und daraus folgenden Bestandteilen geben.

Arten der Deklarationen:

Zeigt transparent die genauen Inhaltstoffe und die Verteilung in Prozentangaben.

Beispiel: 87% Huhn (bestehend aus Muskelfleisch) 20 % Innereien (10% Leber, 5% Herz, 5 % Lunge), 6% Karotte, 1% Leinöl, 1 % Kräuter (0,5% Löwenzahn, 0,5% Petersilie), 1 % Erbsen

Die Qualität und Mengenverteilung der Bestandteile sind transparent nachvollziehbar. Gerade für Allergiker oder Tiere mit Verdauungsbeschwerden ist das Wissen über die Komponenten sehr wichtig.

Die Menge der jeweiligen Bestandteile sinkt in der absteigenden Reihenfolge. Prozentangabe werden fast gar nicht gemacht, oder einmalig zur Hervorhebung eines Bestandteiles.

Inhaltstoffe werden ohne Prozentangaben in Futtermittelgruppen deklariert.

Beispiel: Fleisch (mind. 4% Huhn) und tierische Nebenerzeugnisse, Getreide und pflanzliche Nebenerzeugnisse, Öl ...

➔ Über die Qualität der Bestandteile und genauen Verteilungen der Inhaltstoffe lässt sich kein Urteil bilden. Die Analytischen Bestandteile können zum Teil Aufschluss geben.

Pflicht-Deklarationen der Hersteller

Alleinfuttermittel / Ergänzungsfuttermittel

  • Alleinfuttermittel decken bei ausschließlicher Fütterung den Bedarf eines Hundes.
  • Ergänzungsfuttermittel müssen als Ration zusammengestellt und mit weiteren Nährstoffen ergänzt werden, dass eine Bedarfsdeckung erfolgt. Die ausschließliche Gabe eines Ergänzungsfuttermittels ist unzureichend.

Sind Angaben der Spezies, Altersklasse und Gewichtsklasse.

Sind Zutatenlisten der Bestandteile des Futtermittels. Bei Trockenfutter ist Vorsicht geboten, ob der Hersteller das Frischegewicht angibt. Dies verändert das Verhältnisse zwischen Fleisch und Kohlenhydraten deutlich, weil nach der Produktion Flüssigkeit verloren geht.

Um Futtermittel untereinander vergleichen zu können, müssen die Inhaltstoffe wie Rohproteine, Rohfett, Rohasche und Rohfaser betrachtet werden.

Kontaktdaten, Adresse und Name des Verkäufers (Es muss nicht der Hersteller sein.), MHD, Zusatzstoffe je kg

Bezeichnungen

Bezeichnungen

Was bedeuten die Bezeichnungen auf der Verpackung für den Inhalt?

  • Die Bezeichnung "MIT ..." oder "ENTHÄLT..." verlangt mindestens 4% der benannten Fleischsorte.
  • Ist ein Produkt "OHNE ...", so darf der Hersteller die Zusätze nicht bewusst oder absichtlich hinzugefügt haben. Aber vor dem Einkauf kann es durch Dritte ergänzt worden sein und erfüllt noch die Bedingungen (ohne Getreide, ohne Zusätze...).
  • Das Futter ist "REICH AN ..." und muss daher mindestens 14% der benannten Fleischsorte enthalten.
  • Formulierungen wie "DINNER / MENÜ /MAHLZEIT..." bewerben mindestens 26% der Proteinsorte

Für kranke Hunde, wie Allergiker, sollten die Besitzer genau hinschauen, ob das Futter wirklich geeignet ist. Einige Ausschlusskriterien wie Fett- und Proteingehalt sind in den Analytischen Bestandteilen transparent vergleichbar. Bei der Wahl eines neuen Futtermittels findet man mögliche Merkmale auf den Verpackungen. Schlussendlich ist die Optik und einige der Versprechen auf der Vorderseite immer ein Marketing für die Halter, welches manchmal hinterfragt werden sollte.




Hier findest du eine Auswahl unserer Näpfe und Aufbewahrungsmöglichkeiten für dein Hundefutter

Hallo

Klicken Sie auf einen Mitarbeiter und wir helfen Ihnen direkt.

Support Viktoria
+4915140020956
Rufen Sie uns an unter +63333456349 from 9:00hs a 17:00hs
×